Über uns

L1090026

Kalodromo das sind wir, Priska und Tom von Kaenel. Eine kleine Manufaktur im Herzen der Aegäis, mit Geschäftssitz in der Schweiz, welche im Jahr 2016 entstanden ist. Kalodromo widmet sich intensiv der kykladischen Steinbearbeitungskultur. Die Bearbeitung des Marmors reicht bis ins 3. Jahrtausend zurück. Vor diesem Hintergrund und dem Einfluss der Keramik aus dem 20. Jahrhundert, entwirft und produziert Tom von Kaenel unter dem Label Kalodromo Gefässe, Objekte und Skulpturen aus naxischem Marmor. Bei Kalodromo gibt es keine Produktserien und sie finden Kalodromo an keiner Messe. Jedes Objekt, jede Skulptur ist ein Unikat mit handschriftlichem Charakter.

Tom von Kaenel, zeichnet die Entwürfe für alle Gefässe, Objekte und Skulpturen die später aus dem Marmor herausgearbeitet werden. Die Grundlage für die Ideen bildet das Studium der antiken und vorantiken Formenwelt und das Gehen durch die Landschaft in welcher die einzelnen Formen selbst einen Beitrag  zum späteren Entwurf bilden. Priska von Kaenel ist die Anlaufstelle für alle administrativen Fragen rund um Kalodromo.

Alle Gefässe, Objekte und Skulpturen die Tom von Kaenel herstellt, sind von Hand gearbeitete Unikate. Die Steine stammen alle aus den umliegenden Marmorbrüchen der Insel. Der naxische Marmor ist von weisser, grauer oder gelbbrauner Farbe, seine Struktur ist kristallin. Bei der Herstellung eines Objektes werden ausser Zirkel und Massstab keinerlei Messgeräte verwendet. Das Auge entscheidet über die endgültige Form. Diese kleine Abweichung in der Symmetrie verleiht der Form ihre individuelle Spannung. Die Gefässe, Objekte und Skulpturen sind roh gehalten, die Spuren des Handwerks sind sichtbar, die Flächen nicht blank poliert, die kristalline Oberfläche schimmernd. Dies verleiht dem Objekt eine einzigartige Lebendigkeit.

Tom von Kaenel, Bildhauer und Maler, ist 1961 in der Schweiz geboren. Bereits in früher Kindheit ergriff ihn eine tiefe Hingabe zur Kunst. Sein Verlangen Schönes in die Welt zu bringen ist Tom von Kaenel’s Inspiration, Antrieb und Quelle zur Erschaffung seiner Werke.

Bereits während seiner Ausbildung als technischer Zeichner und später in seiner Lehrertätigkeit im bildnerischen Gestalten, hat Tom von Kaenel sich der Malerei und der dreidimensionalen Arbeit gewidmet. In diversen Einzel- und Gruppenausstellungen hat Tom von Kaenel seine Arbeiten ausgestellt. Über sieben Jahre wurde er von der Galerie Ute Barth in Zürich vertreten.

Alles im Umfeld von Tom von Kaenel inspiriert und prägt seine Arbeit. Er kreiert Objekte und Skulpturen aus Marmor in handwerklicher Lebendigkeit und zeitloser Schönheit.

http://www.artnet.de/künstler/tom-von-kaenel/biografie